Wenn du deine eigenen Ideen nicht zum Ausdruck bringst und deinem ganz persönlichen Wesen nicht folgst, dann wirst du dich am Ende betrogen haben - Rollo May

Personalauswahl-Beratung (Recruiting) für Firmen

Wie findet ein Unternehmen die richtige Person für einen wichtigen Posten? Eine schriftliche Bewerbung vermittelt einen ersten Eindruck über fachliche Kompetenzen. Bei einem Vorstellungsgespräch kann der Arbeitgeber den Bewerber schon ein wenig genauer studieren. Hier fallen besonders äußere Erscheinung, Kleidung oder Verhaltensweisen ins Auge. Ich gehe da noch einen Schritt weiter und lese im Gesicht einer Person die sozialen Kompetenzen wie z.B. Empathie und Kommunikation sowie die Führungs- und Teamqualitäten.

Einer Studie aus dem Jahre 2015 zufolge beginnt rund zwei Drittel aller Beschäftigten schon in den ersten drei Monaten nach einem Stellenwechsel wieder mit der Suche nach einem neuen Job, weil sie nach kurzer Zeit unsicher sind, ob der Job der richtige ist. Daneben kann die Ursache für Unzufriedenheit auch in einer Fehleinschätzung des Arbeitgebers liegen.
Rund 80 % der Personalmanager hatten bereits einmal einen
Mitarbeiter eingestellt, dessen Leistung unter den Erwartungen lag. Das liegt sehr häufig an einem nicht optimalen Bewerbungsprozess. Es gibt aber auch Bewerber, die sich besonders gut verkaufen können, in der Realität aber nicht die versprochene fachliche Leistung erbringen.
(Quelle: Robert Half Arbeitsmarktstudie von 2015).

Gesichtlesen im beruflichen Umfeld hilft bei vielen Anlässen,  die richtige Entscheidung zu treffen, z.B. bei

  • einem Vorstellungsgespräch
  • einem Mitarbeiterförder-Gespräch
  • einer Teambuilding Maßnahme
  • einer Vergabe von Verantwortungsbereichen
  • einem Konfliktmanagement-Workshop

Gesichtlesen eignet sich hervorragend zur Analyse und Überprüfung der folgenden Punkte:

  • Stimmt das Gesagte mit dem überein, was der Bewerber von sich behauptet?
  • Stimmt die eigene Einschätzung mit der Beurteilung der Anderen überein?
  • Welche Potentiale kann ich in dem Gesicht des Bewerbers „lesen“?
  • Welche Talente und Stärken sind vorhanden bzw. lassen sich weiter ausbauen?
  • Wie stark sind die Bereiche Führungsqualitäten, emotionale und soziale Kompetenzen, Kreativität, Belastbarkeit, Verhandlungsgeschick, Vertrauenswürdigkeit etc. ausgeprägt?

Jeder Mensch hat Begabungen. Es gilt diese zu erkennen und zu fördern. Ich biete durch meine Einschätzung eine professionelle Beratung und Unterstützung bei der Kandidatenauswahl.